26/08/2021

Mag verlässt Dying Empire

In den letzten Monaten ist bandintern und privat viel passiert. Es hat sich einiges getan und etwas Zeit erfordert bis wir festgestellt haben, dass wir nicht mehr alle den selben Weg gehen wollen und das selbe Ziel vor Augen haben. Daher hat sich Mag schweren Herzens und in Freundschaft dazu entschlossen, den bisherigen Weg nicht mehr weiter mit uns zu gehen. Hier sein Statement:

Alles begann mit einem schwitzigen Abend im Heavy Duty in Dresden, als zwei leicht angetrunkene Langhaarige einen anderen langhaarigen Typen anquatschten. So oder so ähnlich hat es sich damals zugetragen als Gastel und ich Benner ins Boot holten um das Projekt Dying Empire zu gründen. Seit diesem Abend sind viele Jahre vergangen. Es wurden Festivals gespielt, es gab eine Tour, unzählige Clubkonzerte, lange Abende im Proberaum und viel Zeit im Tonstudio. Aber wie es As I Lay Dying schon so schön besangen: „the only constant is change“.

Es ist für mich persönlich an der Zeit andere Wege zu gehen, deshalb habe ich mich dazu entschieden aus dem Projekt Dying Empire auszusteigen. Da ich von Anfang an ein Teil davon war fiel mir diese Entscheidung wahrlich nicht leicht.An dieser Stelle möchte ich mich einfach nochmal bedanken. DANKE für die tolle Zeit, für die Erfahrungen und für die vielen schönen Momente die ich mit euch allen erleben durfte.

Wir sehen uns beim nächsten DyEm-Konzert vor der Bühne.

Mag

Wir bedanken uns für unfassbare Momente, intensive musikalische und zwischenmenschliche Erlebnisse und viele Erinnerungen, die uns niemand mehr nehmen kann. Wir bedanken uns für seine Energie und Zeit, blicken auf unzählige Höhen und Highlights zurück und verabschieden uns mit einem lachenden und einem weinenden Auge.

Cheers,

DyEm